Sie sind hier

Links gegen Rechts

Niedersachsen

Links zu Projekten in Niedersachsen.

arug

arug
arug

Die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt ist eine Anlauf- und Servicestelle in Südost-Niedersachsen. ARUG bietet Informationen, z.B. über eine Mediathek und einen ReferentInnenpool, Beratung (für Aussteiger, Schulen, Kommunen), Fortbildungen für MultiplikatorInnen und Trainings zu Gewaltprävention.
www.arug.de

Bürgerbündnis Bunt statt Braun im Landkreis Osterode

Im Landkreis Osterode am Harz setzt das Bürgerbündnis Bunt statt Braun jetzt ein Zeichen gegen Rechtsextremismus. Es will gegen den wachsenden Rechtsextremismus in der Region aufklären und die Mitbürger aktivieren, Rechtsextremismus nicht stillschweigend hinzunehmen. Welche Aktivitäten wann genau geplant sind, sagt die Website.
www.bsboha.de

Hiergeblieben.de

Die Datenbank der Kulturinitiative Detmold für Ostwestfalen-Lippe und den Landkreis Schaumburg dokumentiert täglich Veröffentlichungen zu den Themenschwerpunkten Nationalsozialismus / Neonazismus / Rassismus.
www.hiergeblieben.de

Internationale Gärten e.V.

Internationale Gärten e.V.
Internationale Gärten e.V.

Kleingärten als Integrationsprojekt: In Göttingen werden Gartengrundstücke gemeinschaftlich von Deutschen und Zuwanderern aus rund 18 Ländern genutzt. Die Gartenarbeit hilft Flüchtlingen bei der Verarbeitung von Traumata und fördert das Einleben durch gemeinsame kreative und praktische Arbeit.
www.internationale-gaerten.de

Langenhagener gegen rechte Gewalt

Langenhagener gegen rechte Gewalt
Langenhagener gegen rechte Gewalt

Himmelfahrt 2001 trat die rechte Szene in Langenhagen durch einen massiven Akt an Gewalt und Hass in Erscheinung. Als Reaktion hat sich das Aktionsbündnis "Langenhagener gegen Rechte Gewalt" gegründet, das sich
seitdem kontinuierlich mit der Thematik auseinandersetzt. Auf der Internetseite berichtet das Bündnis über seine Aktivitäten - Infoveranstaltungen, Konzerte, Demonstrationen.
www.langenhagengegenrechts.de

VVN-BdA Stade

Die Internet-Seite der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) Stade dokumentiert neofaschistische Vorfälle und Aktivitäten im Landkreis Stade, u.a. eine Chronologie seit dem Jahr 2000.
www.stade.vvn-bda.de